Caritas-wohnen

St. Johannesberg


Ein Zuhause mit Tradition und Zukunft

Über uns

Wir bieten Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen ein Zuhause. Bei uns können sie unabhängig von Alter, Geschlecht und sozialer Herkunft leben. Unsere Einrichtungen sind weitgehend rollstuhlgerecht ausgestattet. Inzwischen bieten wir im Stadtgebiet und im Umland von Oranienburg unterschiedliche Wohnmöglichkeiten an. Die meisten der Bewohnerinnen und Bewohner besuchen die Caritas-Schule St. Johannesberg oder arbeiten in der Caritas-Werkstatt St. Johannesberg. Hat jemand nicht die erforderliche Leistungsfähigkeit, bieten wir mit unserer internen Tagesstruktur Förderung und sinnstiftende Beschäftigung.

1899 gründete der Orden der Dominikanerinnen den St. Johannesberg, um für benachteiligte Menschen da zu sein. Orientiert am christlichen Menschenbild setzt die Caritas seit 1985 diese über 100-jährige Tradition fort. Am Standort St. Johannesberg finden sich neben dem Wohnen für Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen die katholische Caritas-Schule mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ und die Caritas-Werkstatt. Letztere bietet mehr als 400 Menschen, die aufgrund einer Beeinträchtigung zumindest vorübergehend nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt eine Stelle finden, einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz.


Gemeinschaft erleben – individuell entfalten

In einer Wohngruppe leben sechs bis zehn Personen. Die Zimmer können individuell eingerichtet und gestaltet werden. Wir unterstützen dabei, ein dem Lebensalter entsprechendes, selbstbestimmtes und sinnerfülltes Leben zu führen. Es gibt viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Gemeinsam feiern wir die Feste des christlichen Jahreskreises.

Betreuung nach Maß

Grundsätzlich ist das Wohnen bei uns langfristig angelegt und kann bis ins hohe Alter dauern. Bewohnerinnen und Bewohner haben die Möglichkeit Wurzeln zu schlagen und dauerhaft in Gemeinschaft zu leben. Wir bieten Wohnmöglichkeiten mit unterschiedlichem Betreuungsumfang. Von der Betreuung rund um die Uhr bis zur Betreuung für einige Stunden pro Woche. So besteht die Möglichkeit auf veränderte Bedürfnisse, Entwicklungen und Wünsche einzugehen.

Aufnahme und gesetzliche Grundlage

Die Aufnahme in unsere Einrichtung und Nutzung unserer Angebote erfolgt im Rahmen des Bundesteilhabegesetzes/ Rehabilitations- und Teilhaberechts (SGB IX). Gemeinsam suchen wir passende Wohn- und Betreuungsmöglichkeiten und informieren über die Beantragung bei den Kostenträgern. Wir freuen uns, Ihnen bei einem persönlichen Termin in aller Ruhe die Räume zu zeigen und unsere Angebote vorzustellen. Bitte rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin.

Unsere Angebote

Wohnen mit Betreuung rund um die Uhr

  • 86 Plätze in zehn Wohngruppen für Erwachsene mit externer oder interner Tagesstruktur
  • Acht Plätze in der Wohngruppe für Kinder und Jugendliche

Wohnen mit Betreuung im Stadtgebiet

  • Wohngemeinschaften
  • Betreuung in der eigenen WohnungBetreuung während des Tages
  • Tagesstruktur, unabhängig vom Wohnort
Nach Oben